Innovationen im Bildungsbereich werden häufig von jungen Start-up-Unternehmen vorangetrieben. Education Technologies, kurz EdTech, machen technologische Entwicklungen für Schule und Unterricht anschlussfähig. In der Schweiz und darüber hinaus entstehen vielversprechende Start-ups im Bereich Bildungstechnologie. Diese Akteure zusammenzubringen und sie zu unterstützen, trägt wesentlich zur Entwicklung des Schweizer Bildungsraum bei. Dafür benötigen die EdTechs Raum für Zusammenarbeit sowie ein starkes Ökosystem zur Unterstützung.

Durch Technologie Bildung und Lernen verändern

Ein solches Ökosystem ermöglicht der Swiss EdTech Collider als ein Zentrum für Start-ups, die Bildung und Lernen durch Technologie verändern. Die 2017 gegründete Non-Profit-Organisation mit Sitz im EPFL Innovation Park in Lausanne und bei BeLEARN in Bern ist das erste Netzwerk der Schweiz mit Fokus auf EdTech. Zurzeit sind über 90 Start-ups Mitglied beim Swiss EdTech Collider. Sie alle beschäftigen sich mit der Digitalisierung des Bildungswesens auf verschiedenen Stufen. Zudem gibt es mit dem neuen «Swiss National EdTech Testbed Programm» für Lehrpersonen erstmals ein schweizweites Angebot, digitale Tools für den Unterricht zu testen und mitzugestalten. Kurz: Hier wird die Schule der Zukunft entwickelt.

Allianz mit dem Swiss EdTech Collider

Als Fachagentur interessieren uns die technologischen Entwicklungen und deren Auswirkungen auf die Qualitätsentwicklung im Bildungsraum Schweiz. Der Swiss EdTech Collider und Educa bilden nun eine Allianz. Durch diese Allianz werden wir noch besser verstehen, was die EdTech bewegt und was wir beitragen können, um die Bedarfe des Bildungssystems zu unterstützen. So wollen wir gemeinsame die digitale Transformation im Bildungssystem mittels innovativer EdTech gestalten. Wir verbinden unsere Expertise und schaffen damit einzigartigen Mehrwert für den digitalen Bildungsraum Schweiz.

ähnliche Beiträge

Was hat der Schweizer Föderalismus mit Blockchain gemein? Beide stellen die Selbstbestimmung kleiner Einheiten ins Zentrum. An unserer Fachtagung 2023 zum Thema «Blockchains in der Bildung» widmen wir uns diesem Trend zur Selbstbestimmung und möglichen Bedeutungen für das föderalismuserprobte Bildungssystem.

Die Weitergabe analoger Diplome und Arbeitszeugnisse führt in einer digitalen Welt zu Problemen und Bergen an Personendaten. Digitale Nachweise können hier helfen, da sie zwei Dinge verbessern: die Anschlussfähigkeit – also die möglichst einfache Weitergabe – und die Datensparsamkeit solcher Datenaustausche. Wie das konkret aussieht, zeigen wir im vierten Video der Serie zum Thema «Blockchains in der Bildung».

Mit dem neuen «Swiss National EdTech Testbed Programm» des Swiss EdTech Collider gibt es für Lehrpersonen erstmals ein schweizweites Angebot, digitale Tools für den Unterricht zu testen und mitzugestalten. Carmen Sieber vom Swiss EdTech Collider gibt einen Einblick in das Programm.

Unsere neu kreierte Rubrik will informieren, Wissen vermitteln und zu Diskussionen anregen. Unser erstes Educa Dossier widmen wir der hochaktuellen Thematik «Blockchains in der Bildung». Auch unsere diesjährige Fachtagung Educa23 stand ganz unter diesem Thema, dazu mehr in unserem Rückblick.